Das FAL-Berufskolleg spendet für Haiti

Dass es sich bei der Annahme, dass Lehrerinnen und Lehrer viel und gerne lesen, nicht nur um ein Vorurteil handelt, sieht man am jährlich mehrfach stattfindenden Lehrerzimmerbüchertrödel am Friedrich-Albert-Lange-Berufskolleg.
Immer vor den Ferien organisiert Frau Munz einen Büchertrödeltisch im Lehrerzimmer, auf dem sie eine Vielzahl unterschiedlicher aussortierter Bücher dekoriert, die vom Kollegium des Berufskollegs zum kleinen Preis (ab einem Euro, Obergrenze offen) erworben werden können. Das Angebot ist sehr vielfältig; es beinhaltet u.a. Sachbücher, Kinderbücher, Belletristik, Krimis sowie Ratgeber. Alles, was ausgelesen und vermutlich nicht erneut gelesen werden möchte, kann auf den Büchertisch wandern. Auch CDs und DVDs sind herzlich willkommen.
Der Ertrag dieses Lehrerzimmerbüchertrödels kommt üblicherweise dem Friedensdorf in Oberhausen zugute. In diesem Jahr möchte Frau Munz allerdings auch ein anderes Projekt unterstützen, und zwar das „Projekt Haiti“, an dem das FAL-BK zusammen mit dem Rhein-Maas-Berufskolleg in Kempen zusammenarbeitet. Bereits 2012 reiste eine Gruppe von Lehrern und Schülern beider Berufskollegs nach Haiti, um vor Ort tatkräftig zu helfen. Nun ist es wieder soweit: Zusammen mit Pfarrer Kühne aus Kempen und einigen seiner Schüler fliegt Herr Hans Müller (gelernter Maurer) mit Maurer-Auszubildenden vom FAL-Berufskolleg nach Haiti.
Finanziell unterstützt wird dieses Projekt durch verschiedene Aktionen innerhalb des FAL-Kollegiums. So backte Frau Allstadt vor der letzten großen Lehrerkonferenz beispielsweise Waffeln, die für das „Projekt Haiti“ erworben werden konnten. Für 5 Euro durfte man so viele Waffeln essen, wie man wollte. Auf diese Weise kamen im März 352 Euro zusammen. Die meisten Spenden für Haiti sammeln allerdings Frau Brux und Herr K.-H. Müller in der Bau- und Holzabteilung unter den jugendlichen Auszubildenden. Die beiden schaffen es jedes Jahr, mehrere tausend Euro für das Projekt zusammenzubekommen.  
Bevor es am 31.3.2017 für drei Wochen nach Haiti geht, überreichte Frau Munz heute stellvertretend für das Kollegium die stattliche Summe von 300 Euro an Herrn K.-H. Müller.
So macht das Lesen doppelt Freude!  


Julia Doppelfeld
 


Zurück zur letzten Seite