Erfolgreiches Volleyballturnier

Am 05. April 2017 war es wieder soweit: Die alljährlichen Bundes-Jugendspiele am Friedrich-Albert-Lange-Berufskolleg – die immer in Form eines Volleyballturniers ausgetragen
werden – fanden unter Teilnahme ausgewählter Klassen statt.

Ein wirklich schönes Finale
Die Siegerstehle konnte heute den sechs Oberstufenrecken der Anlagenmechaniker (AM 41) von ihrer Sportlehrerin Frau Herrmanns überreicht werden. Die jungen Männer stehen kurz vor ihrer Abschlussprüfung und haben sich mit dem Sieg gegen die Fliesenleger-Unterstufe (FL 61) am FAL-Berufskolleg auf der Wanderstehle verewigt. Beide Teams schenkten sich nichts – jeder Ball wurde hart umkämpft, geschmettert und vor der Bodenberührung gerettet. Die zahlreichen Zuschauer sahen ein mitreißendes Finale im FAL-Dome.

Kein leichter Weg ins Finale
Die Vorrundenspiele dauerten so lange wie noch nie.
Die AM 41 musste sich in der Vorrunde gegen eine Internationale Förderklasse (62 IF), die Gestalter (51 GT) und die Holztechniker (61 HT) durchsetzen.
Die FL 61 konnte sich etwas deutlicher in die Zwischenrunde spielen, da die Umweltschutztechnischen Assistenten (61 UT), die Bautechniker (51 BT) und die Gestalter (51 GH) dem druckvollen Spiel der Fliesenleger nicht Paroli bieten konnten.
Als Sieger in zwei weiteren Vorrundengruppen konnten sich die Gießereimechaniker (GM 5) und die Auszubildenden der Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (SH 42) jeweils knapp durchsetzen.

Zum ersten Mal dabei
Die Internationalen Förderklassen (IF 61 & IF 62) sind zum ersten Mal dabei gewesen und haben durch spektakuläre Stunts, Sprungaufschläge, Frauenpower und sehr viel Fairplay dem Turnier gut getan.

Besonders hervorheben möchten die SportlehrerInnen, dass die Wettkämpfe in diesem Jahr sehr gut anzusehen waren, es spielerisch fair abgelaufen ist und ein großes Miteinander-Spielen in den Mannschaften wahrzunehmen war. Umso enttäuschter sind wir, dass es im Publikum den ersten handgreiflichen Zwischenfall unserer Turniergeschichte gab.
Da in dieser Situation nur wenige beteiligt waren, möchten wir uns umso mehr bei allen bedanken, die dazu beigetragen haben, dass es ein tolles Volleyballturnier geworden ist.

 


Zurück zur letzten Seite