Luther-GESTALTEN: Gestaltungstechnische Assistent/innen präsentieren Luther


Sich einmal völlig frei kreativ und kritisch ausdrücken zu können – das ist etwas, was Gestalter eher nicht tun, da sie immer etwas für „Zielgruppen“ gestalten oder „Botschaften“ umsetzen.
Deshalb war es auch eine besondere Herausforderung, als die Ungelsheimer Kirche der Evangelischen Auferstehungsgemeinde Duisburg-Süd in der Person von Pfarrer Rainer Kaspers der Gestalter-Abteilung des FAL die Möglichkeit eröffnete, im Rahmen des Lutherjahres eine Ausstellung in den Räumen der Kirche durchzuführen.
Begleitet von den Religionslehrern Herrn Becker und Herrn Breer machten sich die Schülerinnen und Schülern der Abschlussklassen der Gestaltungstechnischen Assistentinnen und Assistenten zunächst schlau: über Luther, sein Leben, sein Werk, seine bekannten positiven Seiten, aber auch über die weniger bekannten negativen. Dann machten sie sich ans (Kunst-)Werk, entweder allein oder auch in Gruppen, unterstützt von Frau Schnettler-Fürup.

Die Ergebnisse dieser Arbeit wurden am 2. Juni 2017 im Rahmen eines stimmungsvollen Jugendgottesdienstes erstmalig öffentlich präsentiert. Von der Facebookseite für Luther über einen Süßigkeiten sammelnden „Halloween-Luther“ bis hin zu einem modernen Acrylgemälde Luthers und einem aktualisierten Thesen-Anschlag geht die Spannbreite der Objekte. Die Resonanz der Anwesenden war durchweg positiv.
Wer selbst gucken gehen möchte, kann das bis zum 10 Juli noch tun: Die Ausstellung befindet sich in der Auferstehungskirche an der Blankenburger Straße/Ecke Sandmüllersweg und kann während der Gottesdienste und anderer Veranstaltungen besichtigt werden. Außerdem kann man von montags bis freitags, von 9 bis 16 Uhr, über die Eingänge des benachbarten Familienzentrums (Blankenburger Straße 103a) zur Ausstellung zu kommen.

Lesen Sie über diese Aktion
in der Zeitung
auf Facebook

auf der Homepage der Auferstehungsgemeinde


Zurück zur letzten Seite