Einladung zur „Bottle-Party“: Bringen Sie uns Ihr Wasser mit! Prima-Klima-Woche und Tag der offenen Tür am FAL-BK

Seit 2011 ist das Friedrich-Albert-Lange-Berufskolleg (FAL-BK) im hochmodernen Komplex in Neudorf beheimatet. Bereits dreimal richtete das gewerblich-technische Berufskolleg erfolgreiche Tage der offenen Tür im neuen Gebäude aus und schon im letzten Jahr schloss sich der Tag der offenen Tür an eine Projektwoche an, die vom kompletten Berufskolleg durchgeführt wurde. Dieses Konzept kam gut an!
Vom 20. Bis 24.November 2017 arbeiten alle Schülerinnen und Schüler in ihren Klassen in dieser „Prima-Klima-Woche“ zu den Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Ihren Fachrichtungen entsprechend werden sie sich auf ganz unterschiedliche Art und Weise dem Thema nähern.
In den vier beruflichen Bereichen: Bau- und Holztechnik, Gestaltungstechnik, Metalltechnik und Umweltschutztechnik, in denen sich junge Menschen am Friedrich-Albert-Lange-Berufskolleg für Studium und Beruf qualifizieren können, stehen Umweltschutz und Nachhaltigkeit nicht nur während, aber besonders in der Projektwoche auf dem Plan. So beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler in ihren Projekten zum Beispiel mit regenerativen Energien, Inhaltsstoffen von Pflegeprodukten, Upcycling beim Glas-Design, und der Analyse und Bewertung von Wasserproben. Auch gesellschaftspolitisch wird zum Thema „Prima Klima“ gearbeitet, denn auch das soziale Umfeld, der Umgang der Menschen miteinander, ist wichtig für ein gutes Klima; und das nicht nur im Unterricht.
Die Ergebn
isse der „Prima-Klima-Woche“ repräsentieren das Angebot der Schule und zeigen, wie am Friedrich-Albert-Lange-Berufskolleg gelernt und gearbeitet wird. Interessierte Schülerinnen und Schüler, aber auch Eltern, Betriebe und Vertreter andere Schulen sind herzlich eingeladen, sich am Tag der offenen Tür zu informieren. Dieser findet statt am Samstag, den 25.11.2017 von 10h-14h.
Wie auch schon in den vergangenen Jahren wird interessierten Besucherinnen und Besuchern viel geboten: Es besteht beispielsweise die Möglichkeit, Selbsthergestelltes aus den Werkstätten zu erwerben, Kaffee und Kuchen im „Repair-Café“ zu genießen, sich die Sehstärke vermessen zu lassen und sich über den neuen Bildungsgang im Bereich Gestaltung zu informieren, der als erster am FAL-BK zum Abitur führt. Wer immer schon wissen wollte, wie sauber eigentlich das heimische Trink- und Brunnenwasser ist, sollte einen Liter davon abfüllen und zum Tag der offenen Tür mitbringen. Die Umweltschutztechnischen Assistentinnen und Assistenten prüfen nämlich kostenfrei das mitgebrachte Wasser auf Schadstoffe.
An diesem Tag hat das FAL-Berufskolleg in seinen Räumlichkeiten zusätzlich noch das Arbeitsamt und drei Hochschulen zu Gast, und zwar erstens die Hochschule Ruhr West, die unter anderem folgende Studien im Angebot hat: Angewandte Informatik, Bauingenieurwesen, BWL, Elektrotechnik, Energie- und Umwelttechnik, Energie- und Wassermanagement, Energieinformatik, Maschinenbau und Mechatronik.
Zweitens stellt sich die Technische Hochschule Köln mit folgendem Studienangeboten vor: Angewandte Naturwissenschaften, Architektur und Bauwesen, Informatik, Information und Kommunikation, Ingenieurwesen, Wirtschaft und Kultur, Gesellschaft und Soziales.
Schließlich wird die Technische Hochschule Georg Agricola zu Bochum mit einem Stand vertreten sein. Dort kann man unter anderem Geotechnik, Rohstoffingenieur, Vermessungswesen, Materialwissenschaft, Verfahrenstechnik und Maschinenbau studieren.
Alle interessierten Schülerinnen und Schüler, aber auch Eltern, Betriebe und Schulen sind herzlich eingeladen zum Tag der offenen Tür des Friedrich-Albert-Lange-Berufskollegs in Neudorf.

Julia Doppelfeld


Zurück zur letzten Seite