Erasmus+ und Internationale Austausche

FLAgShIP
FLexible Accommodation - Sustainability In Progress.
Flexible Wohnlösungen - Konzeption, Entwicklung und modellhafte Realisation von nachhaltigen und flexiblen Wohnmöglichkeiten.

Mit diesem Titel möchten wir die Thematik des modernen flexiblen Häuserbaus bearbeiten.
"Warum wohnen Flüchtlinge in dem alten Haus? Sollte das nicht eigentlich abgerissen werden?" Aus dieser Fragestellung der Lerngruppen, die das Flüchtlingsheim an der Memelstraße aus ihrem Klassenraum aus sehen, war das Projekt geboren.
In konkreten Gesprächen mit unseren Partnerschulen fanden wir heraus, dass in anderen Ländern ein ähnlicher Gedanke vorhanden ist, jedoch aus anderen Gründen.
In Spanien und Frankreich stehen vielen Flüchtlingen, die aus Afrika mit Booten an der Küste ankommen, ebenfalls lediglich überfüllte Flüchtlingscamps zur Verfügung.
Beim ungarischen Partner gibt es großen Bedarf an bezahlbaren Wohnungen für Obdachlose.
Die schwedische Schule hingegen braucht Wohnraum für Studenten.
Mit den teilnehmenden Partnerschulen entwickelte sich daraus die Projektidee, eine Wohnlösung zu entwerfen, welche in den Grundlagen allgemeingültig, allerdings durch ein Baukastensystem flexibel an unterschiedliche Bedürfnisse und Gegebenheiten anpassbar ist. Dabei beachten wir die Nutzung von nachhaltigen und preiswerten Baustoffen im Hinblick auf eine positive Ökobilanz.

Wir verwirklichen das Projekt in zwei Jahren mit insgesamt acht Projekttreffen, wobei unsere Schüler aus dem Bildungsgang Bau- und Holztechnik und den Internationalen Förderklassen nicht nur persönlich, sondern auch anhand von digitalen Medien miteinander arbeiten.

Weiterführende Links

 


Zurück zur letzten Seite