Sieger im Volleyballturnier


Am 21. März 2018 war es wieder soweit: Die alljährlichen Bundes-Jugendspiele am Friedrich-Albert-Lange-Berufskolleg – die immer in Form eines Volleyballturniers ausgetragen
werden – fanden unter Teilnahme ausgewählter Klassen statt.

Große Erfahrung im Finale
Der neue Siegerpokal konnte heute der Fliesenleger-Mittelstufe (FL61) von ihrer Sportlehrerin Frau Herrmanns überreicht werden. Die jungen Männer erreichten bereits im vergangenen Jahr das Finale, mussten sich jedoch den Anlagenmechanikern geschlagen geben. Diese Erfahrung verhalf den Schützlingen von Frau Hermanns zum Finalsieg gegen die Auszubildenden der Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (SH52) am FAL-Berufskolleg. Beide Teams kämpften um jeden Ball – in der Luft und am Boden – bis es am Ende 25:22 und 25:21 zu einer denkbar krappen Entscheidung kam.

Kein leichter Weg ins Finale
Die FL 61 nutzte die hochklassigen Vorrundenspiele gegen die Metaller (MH5_E), Gießereimechaniker (GM6_G/M) und die Holztechniker (HB61), um gut vorbereitet in der Zwischenrunde auf die Bautechnischen Assistenten (BT 71) zu treffen und schließlich ins Finale einzumarschieren.
Im zweiten Zwischenrundenspiel standen die SH 52 und die Kombiklasse GT 51/GH 61 auf dem Feld. Viele spannende Vorrundenspiele mit teils knappen Ergebnissen bereiteten den beiden Gruppensiegern einen mühseligen Weg in die Zwischenrunde.

Ein neues Objekt der Begierde
Nachdem die Glasstehle aus den vergangenen Jahren nicht mehr zur Verfügung stand, wurde ein Pokal im schuleigenen 3D-Drucker von Herrn Radtke hergestellt.
Hierfür möchten die SportlehrerInnen, auch in Vertretung für die Turniersieger, ein großes Dankeschön aussprechen.
Besonders hervorheben möchten die SportlehrerInnen außerdem, dass die Wettkämpfe in diesem Jahr sehr gut anzusehen waren, es spielerisch fair abgelaufen ist und ein großes Miteinander-Spielen in den Mannschaften wahrzunehmen war. Wir möchten uns bei allen bedanken, die dazu beigetragen haben, dass es ein tolles Volleyballturnier geworden ist.

Stefan Zwickler


Zurück zur letzten Seite