Umweltschutztechnische Assistent*innen untersuchen den Dickelsbach

Am Mittwoch, den 21.03.2018, besuchte die Oberstufe der Umweltschutztechnischen Assistent*innen (UT51) im Rahmen des Biologieunterrichts zusammen mit Frau Tegethoff den Dickelsbach im Duisburger Süden (Wedau).
Es wurden verschiedene Parameter des Baches untersucht:
- chemische und physikalische Eigenschaften
- Strukturgüte,
- Flora und Fauna.
      
Zu den chemischen und physikalischen Eigenschaften gehören unter anderem die Messung des pH-Wertes und des Sauerstoffgehalts sowie die Bestimmung des Nitrat- und Ammoniumgehaltes. Auch die Farbe und der Geruch des Fließgewässers wurden ermittelt. Zur Untersuchung der Strukturgüte wurden neben dem Verlauf auch die Fließgeschwindigkeit sowie der Pflanzenbewuchs und die Uferbeschaffenheit bzw. -einbettung betrachtet.
Die im Fließgewässer vorhandenen Organismen wurden behutsam gefangen, bestimmt und anschließend wieder in ihrem Lebensraum ausgesetzt.

Die genannten Parameter wurden untersucht, um die Qualität bzw. die Gewässergüte des Dickelsbachs zu bestimmen.
Die Untersuchungen ergaben, dass der Bach im Allgemeinen in einem guten Zustand ist.
Er ist von vielen Organismen besiedelt, wenig verschmutzt und hat teilweise einen natürlichen Verlauf.


 


Zurück zur letzten Seite