Fachhochschulreife, schulischer Teil

Im zweijährigen Bildungsgang der Höheren Berufsfachschule erreicht man den schulischen Teil der Fachhochschulreife und erlangt berufliche Kenntnisse; dieses Angebot gibt es in den Fachrichtungen Bau- und Holztechnik sowie Gestaltung. Der Bildungsgang ist vollzeitschulisch.

 

 
In diesen beiden Fachrichtungen gibt es zwei weitere Wege, die Fachhochschulreife zu erreichen:
 
1. Die Assistentenbildungsgänge, die drei Jahre dauern und  mit der Fachhochschulreife und einem Berufsabschluss nach Landesrecht abschließen. Hier gibt es zusätzlich noch den Bildungsgang in der Fachrichtung Umweltschutztechnik.
2. Die Fachoberschule (FOS), die nach zwei Jahren zur allgemeinen Fachhochschule führt.
 
Damit Sie zu einer für Sie richtigen Entscheidung kommen, sollten Sie unsere Informationsangebote nutzen. Hinweise dazu wie auch zum Anmeldeverfahren finden Sie in der Rubrik "Beratung" hier auf der Homepage.


Zurück zur letzten Seite