Allgemeine Informationen

Doppelqualifikation der Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Was bedeutet „Doppelqualifikation“?
Auszubildende im Beruf Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik können in einer speziellen Berufsschulklasse parallel zur Berufsausbildung auch die Fachhochschulreife erlangen.
Nach 3½ Jahren legen sie kurz vor der Gesellenprüfung in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik zusätzlich die Fachhochschulreifeprüfung ab.
Die allgemeine Fachhochschulreife (oft fälschlich „Fachabitur“ genannt) berechtigt zum Studium an Fachhochschulen.


Zurück zur letzten Seite