Medizintechnik

Sie haben Spaß an den Fächern Biologie und Sport?
Sie interessieren sich für eine gesunde Lebensweise und sind sozial engagiert?
Sie können sich vorstellen, später eine medizintechnische Berufsausbildung als Augenoptiker*in, Hörakustiker*in,
Orthopädietechnik-Mechaniker*in, Zahntechniker*in oder eine Berufsausbildung im Gesundheits-/Sozialwesen
z. B. als Physiotherapeut*in, Arzthelfer*in, Kranken-/Altenpfleger*in, Ergotherapeut*in zu machen?

Dann ist das Berufsfeld Medizintechnik genau richtig für Sie.

Im Berufsfeld Medizintechnik erlernen Sie viele verschiedene Kenntnisse in Gesundheitsförderung, über den
Umgang mit Menschen, über den Aufbau des menschlichen Körpers und über die Funktionsweise der menschlichen
Sinne - insbesondere des Seh- und Hörsinns. In unseren Laboren untersuchen Sie, wie mit Sehhilfen –
z. B. Brillen – eine Fehlsichtigkeit des Auges korrigiert werden kann oder welche Bedeutung ein guter Gehörschutz
hat. Sie erfahren, welche hochmodernen Gerätschaften es zur Unterstützung des menschlichen Gehörs gibt und
testen Ihren eigenen Hör- und Sehsinn unter professionellen Bedingungen.

In unserem Sportzentrum lernen Sie Übungen für eine rückengerechte Arbeitsweise, zur Kräftigung der Muskulatur
oder zur Dehnung des Muskel-, Bänder und Sehnenapparates kennen.

Im begleitenden Theorieunterricht werden die medizintechnischen Kenntnisse, u. a. über den menschlichen
Körper und eine gesunde Ernährung, vermittelt und Sie erfahren, wie man Menschen mit Beeinträchtigungen
medizintechnisch helfen kann.

Durch diese Kenntnisse und Fertigkeiten haben Sie ideale StartVoraussetzungen für einen erfolgreichen
Berufsstart in zahlreichen innovativen, stark wachsenden und krisensicheren Berufen.



 

 

 


 


Zurück zur letzten Seite